Tag 30 – die Strecke | #flussnoten

Irgendlink hat heute immer mal wieder die Seiten gewechselt. Mal radelte er durch Frankreich, dann wieder durch Deutschland. Ein feiner Tag war es, voller Begegnungen, Beobachtungen und Abenteuer.

Bei Kehl, unweit des Hafens, hat er  schließlich sein Lager aufgeschlagen. 

Über seinen abendlichen Besuch dort werden wir bestimmt noch lesen können.

Streckenscreenshot des 30. Tages

6 thoughts on “Tag 30 – die Strecke | #flussnoten


  1. Als ich heute von Mannheim nach Freiburg fuhr hatte ich mal kurz die Idee dich anzupiepsen und mich mit dir zu treffen, aber dann wollte ich doch nur heim … schade eigentlich…


    1. Oh, du meintest ja Irgendlink … ich bringe meine vielen Kommentarfenster durcheinander … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.