SoSo

Tag 28 im Rückspiegel [SoSo] | #flussnoten

Da fährt er also wieder. Weiter, immer weiter. Weiter rheinabwärts, weiter Richtung Rotterdam.  Es ist kurz nach zwölf Uhr und wir sind bei Stilli still geworden, stehen geblieben, um Abschied zu nehmen. Ein guter Ort: Die Aare – inzwischen mit Reuss und Limmat vereinigt – strebt hier, laut und breit geworden, immer weiter nordwärts, dem… Read more Tag 28 im Rückspiegel [SoSo] | #flussnoten

Tagesziel unbekannt [SoSo] | #flussnoten

Ich gestehe, dass es mir damals, im Frühling vor sechs Jahren, als ich das erste Mal mit Irgendlink durch die Lande reiste – durch Nordspanien und Südfrankreich war es – schon ein bisschen seltsam vorkam, nicht zu wissen, wo wir am Abend das Zelt aufbauen würden. Damals haben wir, des Autos wegen und weil in… Read more Tagesziel unbekannt [SoSo] | #flussnoten

Der 25. Tag | #flussnoten

Weit ist er gekommen heute, unser lieber Irgendlink. Der deutschen, nördlichen Küste des Bodensees ist er gefolgt, hat da und dort gerastet, getwittert, eingekauft, auf dem Handy Bilder (für iDogma-Postkarten) „geappt“ und dabei nebenbei den Bodensee zu zwei Dritteln umfahren. Chapeau. Bis nach Stein am Rhein hat es heute nicht gereicht. Ich sag nur: Regen.… Read more Der 25. Tag | #flussnoten

Am Bodensee [SoSo] | #flussnoten

Nochmals an den Bodensee also. Die offenen Fäden aufnehmen. Irgendlink würde, so hatte er sich nun also doch entschieden, zumindest noch das Stück bis nach Hause fahren, damit er später, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen sein würde, die Strecke nach Rotterdam direkt von daheim aus fahren könnte. Hatte er noch vor vier Tagen gemeint, dass… Read more Am Bodensee [SoSo] | #flussnoten

Intermezzo II – Die Strecke [SoSo]| #flussnoten

Ich gestehe: es fühlt sich ganz schön toll an, die gesamte Strecke mal so am Stück zu betrachten und dabei zu denken: Das alles bin ich gelaufen. Zu Fuß. Mit jeweils ungefähr 12-16kg am Rücken. Meist schwitzend, zuweilen singend, manchmal mit Irgendlink philosophierend, oft schweigend, staunend und die Veränderungen wahrnehmend … Veränderungen wahrzunehmen, ja, das… Read more Intermezzo II – Die Strecke [SoSo]| #flussnoten

Intermezzo I [SoSo] | #flussnoten

Nach dem Vorspann („Vor der Reise“) und dem 1. Kapitel („Vom Oberalppass bis an den Bodensee“) schieben wir nun einige Intermezzi ein. Nach der Reise ist bekanntlich vor der Reise. Oder ist alles Reise? Von Anfang an angedacht war, dass Irgendlink das restliche Stück (Bodensee – Rotterdam, am Stück oder in zwei Teilen) mit dem… Read more Intermezzo I [SoSo] | #flussnoten

Rhein-in-den-See & eine lange Siesta [SoSo] | #flussnoten

Wir haben ihn gefunden, den Bodensee. Fast zufällig. Fast wären wir weiter und weiter gewandert, hätte ich nicht mal auf die Karten-App, die zum Glück trotz „kein Netz“, weil wir ja in Österreich sind, funktioniert, geguckt. „Huch, wir sind ja schon am Bodensee!“, sage ich, „da, neben dem Damm da ist er!“ So klettern wir… Read more Rhein-in-den-See & eine lange Siesta [SoSo] | #flussnoten

Man kann auch mal Glück haben [SoSo] | #flussnoten

Wir sitzen auf der Matte, im Gras, satt, sauber, glücklich und dankbar für diese vergangenen drei Wochen. Morgen werden wir das Rheindelta am Bodensee erreichen und von da aus nach Hause fahren – im Zug. Vielleicht gar ein bisschen schifffahren – mal schauen. Früh sind wir erwacht heute und aufgestanden. Nach dem rituellen Wach-Kaffeetrinken haben… Read more Man kann auch mal Glück haben [SoSo] | #flussnoten

Auf dem Bauernhof [SoSo] | #flussnoten

Was für ein Tag! Kindertag irgendwie. Und eine tolle Strecke. Vermutlich Tagesrekord mit mindestens fünfzehn Wanderkilometern. Kaum waren wir nach einer Dreiviertelstunde Wandern, einem ersten Gewitter im Trockenen ausgesessen und einer weiteren halben Stunde unterwegs auf einem Radweg gelandet, als wir uns an die tolle Familie vom Buchser Zeltplatz erinnerten. Wo sie wohl seien heute,… Read more Auf dem Bauernhof [SoSo] | #flussnoten